Infoblatt – Pachtpreiserhöhung

STADTVERBAND NÜRNBERG DER KLEINGÄRTNER e.V.

Infoblatt Pachtpreiserhöhung

Sehr geehrte Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

wie Sie vielleicht schon von ihrer Vorstandschaft erfahren haben, hat die Stadt Nürnberg gemäß dem Gutachten des zuständigen Ausschusses die Pacht für die Kleingärten ab dem 1. Dezember 2018 angepasst. Das bedeutet, dass auch der Stadtverband ab diesem Zeitpunkt die Pacht anheben musste.

Die Stadtverwaltung hat den Verband sehr spät im letzten Jahr über diese Pachtpreisänderung informiert. Wir hatten daher keine Möglichkeit mehr, die Bezirke und insbesondere die Vereine darüber rechtzeitig zu benachrichtigen.

Dies wurde den Vorstandsmitgliedern der Bezirke und den 1. Vorsitzenden der Vereine sowie den Delegierten der Vertreterversammlung am 28. Mai 2019 mitgeteilt.

Der Vorstand des Stadtverbandes hat nach eingehender Beratung den Beschluss gefasst, den Erhöhungsbetrag, der für das laufende Pachtjahr bereits fällig geworden wäre, nicht mehr von den Unterpächtern einzufordern.

Die nicht eingeforderte Erhöhung der Jahrespacht 2018/2019 wird aus den Rücklagen des Verbandes entnommen und stellt für die Pächter das Jubiläumsgeschenk des Vorstandes an die Kleingärtner für das 100-jährige Bestehen des Stadtverbandes, das im Jahre 2020 gefeiert wird, dar.

Der bisherige Pachtpreis galt 9 Jahre bis incl. dem Pachtjahr 2017/2018. Für das Pachtjahr 2018/19 übernimmt nun der Stadtverband diese Pachtpreiserhöhung und erst ab dem Pachtjahr 2019/20 wird der neue Pachtpreis von 0,71 €/m² unseren Unterpächtern in Rechnung gestellt.

Mit dieser Regelung können wir nahezu allen Unterpächtern des Verbandes eine Jubiläumsgabe zum 100-jährigen Bestehen des Stadtverbandes zukommen lassen.

Nürnberg, im Juni 2019

Der Vorstand des

Stadtverband Nürnberg der Kleingärtner e.V.

Dieser Beitrag wurde unter Schwarzes Brett veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.