Infos zum Buchsbaumzünzler

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde

Nachdem sich der Buchsbaumzünsler in unserer Anlage ausbreitet hier ein paar Informationen der Fachberatung

Der kleine Schmetterling legt seine Eier auf die Blätter im Inneren des Buchses. Dort entwickeln sich die Raupen, fressen die Blätter und bilden ein Gespinst. Die letzte Generation überlebt den Winter als gut getarnte grüne Raupe.

 

Es wurden mit dem Wirkstoff “Bazillus Thuringiensis” den es im Fachhandel gibt gute Erfahrungen gemacht. Es handelt sich um ein parasitäres Bakterium, das sich im Körper der Raupe vermehrt und die Schädlinge dabei tötet. Die Präparate werden unter dem Handelsnamen “Xen Tavi” angeboten.

 

Ebenso gibt es biologische Neem-Präparate und Algenkalk, den man tief in den Buchsbaum einbringen muß. Nach einem Regenschauer bitte wiederholen. Da in einem Jahr 3 oder 4 Generationen Zünsler kommen können, sollte man immer wieder seine Pflanzen nach Gespinsten mit Raupen absuchen.

 

Liegt ein starker Befall vor, legen sie eine Plastikplane unten um die Pflanze und schneiden sie den Buchs zurück. Das aufgefangene Schnittgut

nur über den Hausmüll (Verbrennung) entsorgen! Der Buchs treib dann nochmal durch. 

Ihre Fachberatung

Dieser Beitrag wurde unter Schwarzes Brett veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.